An der Seepromenade von Argentinien

Am nächsten Tag gehts südwärts weiter. Wir fahren an den äussersten Zipfel von San Clemente del Tuyu, Scheitelpunkt zwischen dem braunen Rio de la Plata und dem blauen Atlantik. Leider finden wir keinen schönen Stellplatz, das Meer liegt hinter den Dünen, und mit unserem Brujito stecken wir schnell im Sand fest. Wir finden den verlassen Camping vom ACA und geniessen die warme Dusche und den Strom.

P1000245

Wir folgen der Küste südwärts, nächstes Ziel ist Villa Gesell, vor hundert Jahren unter deutscher Kontrolle und ein beliebtes Seebadeort.  Wir kaufen ein und flanieren an der Seepromenade. Nach wie vor keine Touristen, die Saison beginnt erst Mitte Dezember, dafür erwarten uns die Katzen auf den heissen Dächern …….P1000243 

Kurz vor unserem Ziel das mondäne Ort Carilo, hier grüssen sich Maradona mit Messi, Vilas mit del Potro und Enrique mit Maria.

P1000251P1000252P1000254

Das Meer ist herrlich, doch ein kräftiger Wind aus Süden verjagt uns rasch wieder ins Auto. Wir suchen uns den offenen Camping direkt am Strand ….. leider auch hinter Dünen, aber wenigstens herrlich ruhig, saubere  Installationen. Wir installieren uns und am Abend grillieren wir unser feines Filet mit Chorizo und Vino Tinto.

 

Nach 2 Tagen gehts weiter südwärts, bald kommt das “ Mar del Plata “, das Rimini von Südamerika. Wir besichtigen die Kirche,

P1000285P1000282

suchen wie schon oft zur falschen Zeit ein Beizli, und parken unseren Brujito im Fischer-Hafen. Wir folgen dem Gestank und treffen die Fischer beim Ausladen und die Seelöwen beim Schäkern.

 

Wir folgen der Küstenpromenade zurück ins Zentrum und finden einen Nachtplatz direkt neben dem Torreon del Monje. Wir können gleich dort essen, und nach einem dürftigen Fischli steigen wir ins Bett. Wir werden allerdings bereits um 24 Uhr geweckt, die Disco hat eröffnet und unterhält uns bis um 04 Uhr morgens. Halb gerädert gönnen wir uns um 8 Uhr einen Cafecito mit Medialunas ( Kaffee mit Gipfeli ) und fahren weiter südwärts über Necocheas und Tres Aroyos bis nach Bahia Blanca.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.